Nachrichten von AWP

Datum Zeit Titel
17.11.2019 17:50 Xinhua: Chef-Zollverhandler der USA und China telefonieren
17.11.2019 17:50 Pelosi: Trumps Twitter-Attacke auf Zeugin war falsch und unangemessen
17.11.2019 17:40 Presseschau vom Wochenende 46 (16./17. November)
17.11.2019 17:27 Wahlen 2019: Politologe wenig überrascht von Abwahl Lombardis
17.11.2019 17:27 Bund testet Software zum Übersetzen amtlicher Dokumente
17.11.2019 17:26 'FAS': Stuhl von BMW-Vertriebsvorstand Nota wackelt
17.11.2019 17:12 Novartis: Entresto wirkt bei HFpEF in bestimmten Untergruppen besser
17.11.2019 16:45 Druck auf Trump in Impeachment-Ermittlungen wächst
17.11.2019 16:45 Kreise: T-Mobile-US-Chef Legere wechselt nicht zu Wework
17.11.2019 16:28 Kunden und Geschäfte stellen sich auf Rabattschlacht Ende November ein
17.11.2019 16:21 Weissrussischer Präsident Lukaschenko kandidiert 2020 erneut
17.11.2019 16:20 Russland übergibt Kriegsschiffe an Ukraine
17.11.2019 16:08 Abstimmung SG: Klares Ja zu vier Sachvorlagen im Kanton St. Gallen
17.11.2019 16:07 Neue Zeugenaussagen bringen Trump und sein Umfeld in Erklärungsnot
17.11.2019 16:06 Flugzeuge stossen auf Rollfeld des Frankfurter Flughafens zusammen (AF)
17.11.2019 16:00 Mega-Börsengang Aramco lässt auch bei Credit Suisse die Kassen klingeln
17.11.2019 15:14 Russland übergibt Kriegsschiffe an Ukraine - Maas reist nach Kiew
17.11.2019 15:12 Einsatz chinesischer Soldaten löst Besorgnis in Hongkong aus
17.11.2019 14:58 Gesundheitscheck: Trump 'gesund und energiegeladen'
17.11.2019 14:57 Weissrussland / Weissrussischer Staatschef Lukaschenko kandidiert 2020 erneut
17.11.2019 14:54 Wahlen 2019: Kanton Bern schickt SP-SVP-Duo in den Ständerat - Frauen geschlagen
17.11.2019 14:49 Wahlen 2019: Hans Stöckli (SP) und Werner Salzmann (SVP) in Ständerat gewählt
17.11.2019 14:30 Chefs von Ford, Toyota und e.Go wollen IAA in Köln
17.11.2019 14:30 Elektroautobauer Tesla plant bis zu vier Milliarden Euro für deutsche Fabrik
17.11.2019 14:22 Stimmberechtigte in St. Gallen bewilligen mehr Mittel für Prämienverbilligung
17.11.2019 14:21 Proteste im Iran nach Rationierung und Verteuerung von Treibstoff
17.11.2019 14:20 Demokratischer Gouverneur Edwards in Louisiana wiedergewählt
17.11.2019 14:17 Wahlen 2019: St. Galler SVP scheitert erneut - SP und CVP behalten Sitze
17.11.2019 14:15 Wahlen 2019: Matthias Michel verteidigt für die Zuger FDP den Ständeratssitz
17.11.2019 14:14 Wahlen 2019: Tessin erlebt bei Ständeratswahl ein politisches Erdbeben
17.11.2019 12:47 Schaffhauser Stimmvolk sagt Ja zum regionalen Naturpark
17.11.2019 12:46 Wahlen SG - Ständerat: Benedikt Würth und Paul Rechsteiner liegen vorne
17.11.2019 12:45 Ruedi Noser (FDP) dürfte weiterhin Zürcher Ständerat bleiben
17.11.2019 11:05 Aramco will bei seinem Börsengang rund 24 Milliarden Dollar erlösen
17.11.2019 11:03 Nissan ruft rund 400'000 Fahrzeuge in den USA zurück
17.11.2019 11:02 China: Gespräch mit den USA zum Handelsstreit war "konstruktiv"
17.11.2019 11:02 Sechs Kantone wählen neun Ständeratsmitglieder
17.11.2019 11:01 Neue Zeugenaussagen bringen Trump und sein Umfeld in Erklärungsnot
17.11.2019 11:00 Neue Zusammenstösse in Hongkong - Polizist mit Pfeil getroffen
17.11.2019 10:59 Neun Tote bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in Bolivien
17.11.2019 10:56 Bundesrat Ignazio Cassis will Aussenminister bleiben
17.11.2019 04:34 Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 17. November 2019
16.11.2019 19:51 Raiffeisen-Delegierte beschliessen neue Strukturen für Gruppe
16.11.2019 18:53 Klima-Aktivisten blockieren zeitweise Privatjet-Terminal in Genf
16.11.2019 18:52 Britische Polizei ermittelt wegen möglichen Wahlbetrugs-Versuchs
16.11.2019 18:50 Natascha Wey tritt als Co-Präsidentin der SP Frauen zurück
16.11.2019 18:03 Raiffeisen-Delegierte beschliessen neue Strukturen für Gruppe
16.11.2019 15:03 SBB werben mit höherem Ausbildungslohn um Lokpersonal
16.11.2019 13:04 Bericht: US-Diplomat bestätigt direkte Trump-Intervention
16.11.2019 13:01 Mall of Switzerland erhält bei Parkgebühr Schützenhilfe des Gewerbevereins
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >

VPOD lehnt vorliegendes Rahmenabkommen ab

St. Gallen (awp/sda) - Der VPOD lehnt das vorliegende Rahmenabkommen mit der Europäischen Union ab. Dies hält die Gewerkschaft nach dem zweiten Tag ihres Kongresses in St. Gallen fest. Zum bilateralen Weg bekennt sie sich.

Dies teilte der Schweizerische Verband des Personals öffentlicher Dienste am Samstag mit. Beim Lohnschutz sei der VPOD nicht zu Kompromissen bereit, schreibt er. Auch "Angriffe auf den Service public" will er nicht hinnehmen.

Im Vorfeld des Kongresses war darüber spekuliert worden, dass der VPOD das vorliegende Abkommen gutheissen und sich damit vom Gewerkschaftsbund distanzieren könnte. Wie Präsidentin Katharina Prelicz-Huber auf Anfrage von Keystone-SDA sagte, sei dies jedoch nie zur Diskussion gestanden. Der Verband habe stets die Position vertreten, dass er zwar im Grundsatz für ein Rahmenabkommen sei, das vorliegende Abkommen aber nicht unterstütze. Dies hätten die knapp 200 anwesenden Delegierten am Samstag einstimmig bekräftigt.

Die Gewerkschaft bestätigte am Kongress ferner ihre Spitze: Katharina Prelicz-Huber bleibt Präsidentin, Stefan Giger Generalsekretär.